Reisen

Über ein Date mit der Sonne

Wenn es kalt und trist ist, kann es durchaus sinnvoll sein, einen kleinen Ausflug auf die Sonnenseite zu unternehmen. Egal wie kurz oder lang. Selbst, wenn es am Ende Dezember kein Badewetter gibt: Die Sonne scheint, das azurblaue Meer freut das Auge, Sandstrände laden zum Spaziergang entlang der Küste ein. Das Leben ist einfach schön. Dies hat mein kleiner Trip auf Costa Brava bestätigt und ich verstehe jetzt, warum die Spanier so relaxed sind 😉

Lloret de Mar – die Endstation meiner kleinen Reise – ist eigentlich nur als Partyziel der Schüler und Studenten bekannt. Aber aus meiner persönlichen Sicht ist Lloret in der Winterzeit auch für Jedermann absolut empfehlenswert. Den ersten Schluck Kaffee direkt am leeren morgendlichen Strand genießen – unwiderstehlich. Überraschend haben wir sogar ein paar Sehenswürdigkeiten entdeckt – wie z. B. Església de Sant Romà, deren Bau im frühen Mittelalter begann und erst am Anfang des XX. Jahrhunderts endete, oder auch Jardins de Sant Clotilde, die sich direkt an der Meereskante befinden und dem Besucher eine wunderschöne Landschaft anbieten.
Neben den Sehenswürdigkeiten gab es auch eine andere Überraschung. Wenn es schon eine Sprache außer Spanisch und Katalanisch geben sollte, die sich enorm  stark in der Region durchsetzen könnte, hätte ich ja auf Deutsch getippt. Und was ist es tatsächlich? Richtig! Es ist Russisch… Jedes Schild, Plakat oder das Menü auf der Tafel in der Bäckerei hat die russische Übersetzung. Ehrlich gesagt, hat es sich etwas unheimlich angefühlt und wir sind bei Englisch und Deutsch geblieben.
 

 

 
Ein Abstecher in das gotische Viertel von Barcelona rundete das sonnige Wintererlebnis ab: Das Labyrinth aus den Straßen und Gassen war auch tagsüber mit dem Leben befüllt. Überall sind gut aussehende und glückliche Menschen zu sehen. Nochmals: Das Leben ist einfach schön.
Besonderen Lob verdient auch die Weihnachtsdekoration der Stadt: Jede Straße war mit den Lichtketten in einer eigenen Form ausgestattet, Bäume auf Placa Catalunia leuchteten in allen möglichen Farben. Es ist schon schwierig bei den (fast) sommerlichen Temperaturen den Spirit von  Weihnachten zu spüren. Vielleicht deswegen ist es Barcelona so gut und schön gelungen.
  

 
Alles in einem: Wenn jemand sich während des Winters ein Date mit der Sonne wünscht – visit Spain 🙂
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s