Allgemein, Reflektionen

Über die Zeitwanderungen

Neben den üblichen Sachen war ich in der letzten Zeit damit beschäftigt
  • mich vom Sport bzw. Fitness richtig mitnehmen zu lassen (eigentlich hört es beim Nordic Walken bei mir auf) und eine Menge neues auszuprobieren
  • das Gesamtsortiment sämtlicher Möbelläden und Einrichtungshäuser in der Umgebung kennen zu lernen
  • zu lernen, dass es gefährlich ist, während eines Umzugs in die Umzugskisten „kurz“ reinzuschauen.
Vielleicht schreibe ich irgendwann einen Artikel mit den Tipps für die Einrichtung der Wohnung oder einen Erfahrungsbericht über die trendigen Sport-Aktivitäten. Aber heute geht es um den Inhalt der Umzugskartons – und nämlich die Briefe.

Ich habe noch nie einen Brief weggeschmissen, es sei denn, es war einer von irgendeiner Instanz oder so. Und ich habe auch die gesamte Schatztruhe aus der Heimat hierher gebracht. Irrsinn, oder? Aber jedes Mal, wenn ich mir die Briefe ansehe und irgendeinen aussuche und ihn dann noch lese, verstehe ich, warum ich sie alle aufbewahre.
Es gibt Filme und Lieder über die Wanderungen durch die Zeit und ich denke, jeder hat es zumindest einmal im Leben gewünscht, die Zeit zurückdrehen zu können. Diese Briefe, die ich mit mir alle diese Jahre mit schleppe, erzählen über Menschen und Situationen aus den unterschiedlichen Zeitabschnitten meiner Vergangenheit, die für mich oder meine Korrespondenten zu jener Zeit wichtig bzw. erwähnenswert waren. Es sind verschiedene Menschen, die mir ihre und auch meine eigene Geschichte erzählen. Es sind nicht nur schöne Briefumschläge und kreative, manchmal eine richtig abartige Gestaltung der Briefe, die es mir Leid tut zu entsorgen – es sind Interessen, Ereignisse, Mode und Geheimnisse. Auch wenn kein Wort in diesen Briefen von mir selbst, sondern von jemandem anderen geschrieben wurde, erzählen diese mir mehr über mich selbst, als es jemand anderes je erzählen kann. Es werden Erinnerungen und Empfindungen aus meinem Gedächtniskeller geholt, über die ich schon längst vergessen habe.
Das ist diese Zeitmaschine, die mich einige Jahre zurück bringt und vieles erneut erleben lässt. Ich kann zwar die Vergangenheit während meiner Reise nicht ändern, aber das sollte ich nach jeder Regel der Zeitwanderung auch nicht tun 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s